↓ Skip to main content

Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten

Overview of attention for book
Cover of 'Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten'

Table of Contents

  1. Altmetric Badge
    Book Overview
  2. Altmetric Badge
    Chapter 1 Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten – eine neue Perspektive für die Forschung
  3. Altmetric Badge
    Chapter 2 Soziale Beziehungen, soziales Kapital und soziale Netzwerke – eine begriffliche Einordnung
  4. Altmetric Badge
    Chapter 3 Netzwerktheorie(n) – Ein Überblick
  5. Altmetric Badge
    Chapter 4 Wirkmechanismen in sozialen Netzwerken
  6. Altmetric Badge
    Chapter 5 Negative Beziehungsaspekte und gesundheitliche Ungleichheiten
  7. Altmetric Badge
    Chapter 6 Netzwerkanalyse – eine methodische Annäherung
  8. Altmetric Badge
    Chapter 7 Soziale Netzwerke, familiales Sozialkapital und kindliche Gesundheit
  9. Altmetric Badge
    Chapter 8 Soziale Netzwerke, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten im Jugendalter
  10. Altmetric Badge
    Chapter 9 Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten im jungen und mittleren Erwachsenenalter
  11. Altmetric Badge
    Chapter 10 Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten im Alter
  12. Altmetric Badge
    Chapter 11 Sozialer Status, soziale Beziehungen und Gesundheit
  13. Altmetric Badge
    Chapter 12 Geschlecht und gesundheitliche Ungleichheiten – Soziale Netzwerke im Kontext von Gesundheit und Gesundheitsverhalten
  14. Altmetric Badge
    Chapter 13 Arbeitslosigkeit, soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten
  15. Altmetric Badge
    Chapter 14 Soziale Netzwerke und die Gesundheit von Alleinerziehenden
  16. Altmetric Badge
    Chapter 15 Soziale Netzwerke und Behinderung – Zugang und Stabilisierung der Einbindung in den allgemeinen Arbeitsmarkt
  17. Altmetric Badge
    Chapter 16 Migration als gesundheitliche Ungleichheitsdimension? Natio-ethno-kulturelle Zugehörigkeit, Gesundheit und soziale Netzwerke
  18. Altmetric Badge
    Chapter 17 Desiderata: Soziale Netzwerk und gesundheitliche Ungleichheiten – welche Fragen bleiben offen?
Overall attention for this book and its chapters
Altmetric Badge

Mentioned by

news
1 news outlet
twitter
12 X users
facebook
1 Facebook page

Citations

dimensions_citation
7 Dimensions

Readers on

mendeley
25 Mendeley
You are seeing a free-to-access but limited selection of the activity Altmetric has collected about this research output. Click here to find out more.
Title
Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten
Published by
Springer Fachmedien Wiesbaden, January 2020
DOI 10.1007/978-3-658-21659-7
ISBNs
978-3-65-821658-0, 978-3-65-821659-7
Authors

Klärner, Andreas, Gamper, Markus, Keim - Klärner, Sylvia, Moor, Irene, von der Lippe, Holger, Vonneilich, Nico

Editors

Andreas Klärner, Markus Gamper, Sylvia Keim - Klärner, Irene Moor, Holger von der Lippe, Nico Vonneilich

Abstract

In diesem Buch wird die Perspektive der soziologischen, psychologischen und gesundheitswissenschaftlichen Netzwerkforschung für die Erklärung des Zusammenhangs zwischen sozialen und gesundheitlichen Ungleichheiten fokussiert. Unterschiedliche theoretische und methodische Zugänge werden vorgestellt, der internationale und der nationale Forschungsstand werden aufgearbeitet und eine Reihe von Forschungslücken benannt. Das Buch soll als Ausgangspunkt für eine neue Perspektive in der gesundheitssoziologischen Forschung zur Entstehung und Persistenz gesundheitlicher Ungleichheiten dienen und dabei die Rolle sozialer Netzwerke hervorheben. Der Inhalt Theoretische und methodische Grundlagen • Lebenslauf • Ungleichheitsdimensionen • Desiderata: Soziale Netzwerk und gesundheitliche Ungleichheiten – welche Fragen bleiben offen? Die Herausgeber PD Dr. Andreas Klärner ist Wissenschaftlicher Rat am Thünen-Institut für Ländliche Räume und Privatdozent an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock. PD Dr. Markus Gamper ist Akademischer Rat am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften der Universität zu Köln. Dr. Sylvia Keim - Klärner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Thünen-Institut für Ländliche Räume in Braunschweig. Dr. Irene Moor ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Soziologie (IMS) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Prof. Dr. Holger von der Lippe ist Professor für Entwicklungspsychologie an der Fakultät Naturwissenschaften der MSB Medical School Berlin. Dr. Nico Vonneilich ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Soziologie (IMS) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

X Demographics

X Demographics

The data shown below were collected from the profiles of 12 X users who shared this research output. Click here to find out more about how the information was compiled.
Mendeley readers

Mendeley readers

The data shown below were compiled from readership statistics for 25 Mendeley readers of this research output. Click here to see the associated Mendeley record.

Geographical breakdown

Country Count As %
Unknown 25 100%

Demographic breakdown

Readers by professional status Count As %
Student > Bachelor 13 52%
Researcher 3 12%
Other 1 4%
Student > Master 1 4%
Student > Ph. D. Student 1 4%
Other 0 0%
Unknown 6 24%
Readers by discipline Count As %
Social Sciences 5 20%
Business, Management and Accounting 4 16%
Psychology 4 16%
Economics, Econometrics and Finance 3 12%
Arts and Humanities 1 4%
Other 2 8%
Unknown 6 24%